Login
Mitglieder | Kontakte | Mailbox | Chat | Visitenkarten | Mitgliedersuche
Rubriken










Erweitern Sie Ihr Netzwerk


Powerportraits
 

 

Job & Karriere Ratgeber

Wenn nicht jetzt, wann dann?! – Der Krise Tür und Tor öffnen!


Überall wo man hinhört, wird man mit Themen wie Entlassungen, Kurzarbeit, Angst vor Arbeitsplatzverlust, Stress im Job, Burnout usw. konfrontiert. Keine Spur von Selbstverwirklichung, Potentialentfaltung und von der gewünschten Zufriedenheit im Job- davon sind die meisten Menschen weit entfernt. Wir sind eben in einer Krise, hört und liest man allerorts. Dabei hält man, gerade jetzt in der Krise, an ungeliebten Jobs mit einer Vehemenz fest, als ob es sich um den Traumjob schlechthin handeln würde, frei nach dem Motto: lieber den Spatz in der Hand, als die Taube auf dem Dach. Arbeitssuchende Menschen gehen einen Kompromiss nach dem anderen ein und verbiegen sich dermaßen bei der Stellensuche, um sich den "gewünschten" Anforderungen anzupassen. Eigene Wünsche, Träume und Hoffnungen werden, wie alter Müll, einfach über Bord geworfen. Viel zu oft hört man: man muss doch realistisch bleiben! Wobei realistisch bleiben in diesem Zusammenhang bedeutet: Du musst Dinge tun, die Du nicht wirklich willst, Du musst einen Job annehmen oder in einem ausharren, den Du gar nicht magst, Du musst finanzielle Einbussen hinnehmen oder ähnliches.

Warum muss man realistisch bleiben, wenn realistisch sein, gleichbedeutend mit Stillstand einhergeht? Wer hat denn eigentlich etwas davon, wenn wir nicht unser mögliches Potential leben und glücklich und zufrieden sind? Warum sollten wir das nicht ändern? Und wann begreifen wir eigentlich, dass so genannte Krisen, unsere natürlichen Entwicklungs-Helfer sind?

Ja Sie lesen richtig, Krisen sind etwas Positives. So gesehen bergen Krisenzeiten eine Menge an Entwicklungspotential. Dies muss nur erkannt und dann auch umgesetzt werden.

Seien wir doch ehrlich, wenn das Leben "normal" läuft, wagen wir häufig nicht, uns zu verändern. Warum denn auch? Der Job ist zwar nicht der Knaller, die Kohle ist nicht übermäßig, aber wenigstens habe ich noch einen Job. Ich kann in Urlaub fahren, das Haus abbezahlen und die Zeit zwischen 8 und 17 Uhr kriege ich auch meistens ganz gut überbrückt. Ist das, das glückliche und aufregende Leben von welchem Sie mal träumten?

Klar könnten Sie einiges ändern und sich fragen, was wollen Sie wirklich, welcher Beruf ist Ihre Berufung und wie können Sie das Ganze Stück für Stück Realität werden lassen. Aber tun Sie dies? Nein, denn irgendwie gibt es immer etwas Wichtigeres zu tun und Sie warten und warten und warten, bis die Kündigung kommt, um dann ganz hektisch auf Jobsuche zu gehen. Dabei vergessen Sie dann wieder die eigenen Wünsche, Träume und Bedürfnisse, denn dafür haben Sie ja wohl in dieser prekären Situation nun überhaupt keinen Nerv. Selbstverwirklichung, Potentialentfaltung und Zufriedenheit im Job kommen Ihnen nun noch mehr wie ein Hohn vor. Obwohl genau diese Situation, wie geschaffen dafür ist, endlich inne zu halten und Ihr Leben neu zu gestalten, denn wenn nicht jetzt, wann dann?

Die Krise ist hier der Wink mit dem Zaunpfahl! Und was machen wir? Erkennen wir die Chancen in dieser Situation? Meist nicht, denn dafür haben wir doch jetzt keine Zeit, jetzt müssen wir einen neuen Job suchen, in dem wir dann genauso unzufrieden sind, wie im vorigen.

Ein Kreislauf der Negativität beginnt, den es zu durchbrechen gilt, sonst steckt man in einer Endlosschleife: neuer Job - Unzufriedenheit - neue Jobsuche - neuer Job usw. Die einzige Lösung: inne halten, die so genannte Krise als Entwicklungs-Helferin zu nutzen und ein neues Spiel beginnen, ein Spiel in dem Sie die Regeln aufstellen.

Krisen klopfen so lange und so oft an die Tür, bis endlich mal jemand aufmacht und sie hineinbittet!

Also öffnen Sie Tor und Tür für Krisen, schauen Sie Krisen direkt ins Auge, hinterfragen Sie Ihre wirklichen Wünsche und wenn Sie dies gemacht haben, konzentrieren Sie sich auf die Erfüllung Ihrer Wünsche.

Herzlichst Ihre
Heidi Wellmann



( Druckerfreundliche Darstellung Druckdarstellung )


zum Archiv

Magazin

Autorin:
Heidi Wellmann

Kontaktdaten:
Lilienstraße 62a
68535 Edingen-Neckarhausen
Tel: 0621-78991-10

email: h.wellmann@topcareer.de
Website: http://www.topcareer.de
Blog: http://gluecklich-im-job.topcareer.de/


 


Successity Suchagent

Erweitern Sie Ihr Netzwerk

Ihr eigenes Netzwerk

Successity

Sie sind nicht eingeloggt

Username:

Passwort:

 

registrieren?
Passwort vergessen?

 

Threads fit4biz / fit4job
 
Threads fit4life